Bau einer Station


Der Bau einer Station ist immer eine Investition in die Zukunft.

 

Es sei von vorn herein gesagt, dass ihr mit jeder Station erst einmal eine schlechte Investion tätigt.

Die Kosten sind sehr hoch, der Profit gering und man hat extrem viel Verwaltungsarbeit.

Sobald ihr diese Probleme aber überwundet habt, werdet ihr u.U. viel Freude mit eurer Station haben.

 

Deshalb hier ein paar Tipps und Tricks was beachtet werden sollte und auf was ihr euch einlasst.


Allgemeines

  1. Prüft euer Konto vor dem Bau, ob die Station euch am ende nicht finanziell ruiniert. Ein gute Faustregel ist, dass ihr mind. das 1,3 fache der Stationskosten auf dem Konto habt. Damit könnt ihr auch leicht höhere Warenpreise ausgleichen.
  2. Seit euch von anfang darüber im klare, dass ihr u.U. viel mehr für eure Station zahlen müsst oder sich der Bau wegen eines Warenengpasses verzögert.
  3. Kritische Waren sind Fusionsreaktoren und Verstärkte Metallpanzerungen. Diese sind in beiden Hauptsektoren bereits in der laufenden Wirtschaft Mangelware.
  4. In De Vries solltet ihr wenn überhaupt nur Stationen bis zur Nahrungsmittelproduktion bauen. Alle anderen Stationen müsstet ihr manuell über Albion oder Omicron Lyrae versorgen.
  5. Verabschiedet euch von autarken Stationsloops. Ebenso solltet ihr nicht nur für euren eigenen Bedarf fertigen.
  6. Nutzt die umliegenden Wirtschaft.
  7. Baut Stationen dort, wo ihr die benötigten Ressourcen zukaufen könnt und nicht dort wo ihr evtl. das Endprodukt verkaufen könnt.
  8. Beobachtet langfristige Warentrends im Universum und baut nicht blind die Station mit dem theoretisch höchsten Gewinn.
  9. Überlegt auch, ob ihr bei einer Station jedes Modul benötigt.
  10. Verteilt mehrere Stationen über einen Sektor. Am effektivsten sind max. 2-3 Stationen pro Sektor.

Station aufbauen

Station Aufbauen:

Nun geht es aber doch endlich an das Aufbauen einer Station

Prüft davor aber noch einmal ob ihr alle Rahmenbedingungen erfüllt:

  • Ihr nennt ein Konstruktionsschiff euer eigen.
  • Dieses Schiff befindet sich in eurer Staffel.
  • Es befindet sich ein Architekt an Bord.
  • Ihr habt ausreichend Credits auf dem Konto

Wenn ihr all diese Punkte mit Ja beantworten könnt, dann dürfte dem Bau nichts mehr im Wege stehen.

 

Fliegt nun also in die Zone in der ihr eure Station aufbauen wollt und sucht nach einem Baufeld. Es gibt pro Zone zwei solche Icons die eine Pyramide aus drei Quadern darstellt.

Wenn ihr bei einem solchen Icon auf “Bauen” klickt wird ein Menü geöffnet in dem ihr durch alle verfügbaren Stationen scrollen könnt.

 

!!ACHTUNG!!:

Welche Stationen ihr bauen könnt hängt davon ab wo ihr euer Konstruktionsschiff gekauft habt.

Ein Konstruktionsschiff aus Albion kann auch nur solche Stationen bauen.

Das selbe gilt für Schiffe aus DeVries und Omicron Lyrae.

Es kursierte einst die Meinung, die Stationsauswahl hängt mit der Architektin zusammen, doch diese Behauptung ist FALSCH.

Achtet also darauf dass ihr das richtige Konstruktionsschiff aus dem richtigen Sektor gekauft habt.


Wenn ihr euch für eine Station entschieden habt kommt ihr zu einem Dialog mit eurer Architektin der entscheidend für das entstehen der Station ist und auch nur hier festgelegt werden kann.

Ihr solltet also darauf achten, dass ihr dieses Menü nicht zu schnell schließt.

Die Architektin wird euch fragen wer die notwendigen Materialien liefern soll. Dabei habt ihr zwei Auswahlmöglichkeiten:

  • Ich kümmere mich darum: Damit legt ihr fest, dass ihr und ihr allein alle Waren liefern werdet. Es werden zwar Handelsangebote im Handelsmenü geschaltet, doch diese Aufträge werden NICHT von NPC-Frachtern behandelt. Der Vorteil ist, dass ihr die Waren günstig zukaufen (evtl. aus einer best. Produktion) könnt und damit Geld sparen könnt. Nachteil ist, dass sich der Bau u.U. stark verzögert wenn Waren fehlen.
  • Kümmern Sie sich darum: Diese Variante führt dazu, dass ihr der Architektin Geld zuweisen müsst. Denn nun wird eure Baustelle auch von NPC-Frachtern angeflogen, die Waren abliefern und dafür braucht ihr Geld. Ihr könnt aber immer noch die Waren auch selbst liefern. Vorteil ist, dass der Bau meist wesentlich schneller geht, da die Waren schnell angeliefert werden. Nachteil ist, dass der Bau meist teurer ist als wenn ihr manuell anliefert, da die NPC-Frachter natürlich auch erst bei einem lukrativen Angebot zu liefern beginnen.

 

Welche Variante ihr wählt bleibt euch überlassen.


Während des Baus

Während des Baus kann es zu verschiedenen Ereignissen kommen, die auf dem ersten Blick nicht zu verstehen sind und die ich hier erklären werde:

  • Die Bauzeit der Stationssektionen hängt damit zusammen wie viele Baudrohnen sich im Konstruktionsschiff befinden.
  • Das zugewiesene Geld bei einer Architektin kann u.U. nicht ausreichend sein. In diesem Fall muss der Architektin mehr Geld zugewiesen werden bevor wieder NPC-Schiffe die Baustelle anfliegen.
  • Sobald das Grundmodul fertig ist, können der Station Drohnen zugewiesen werden. Dabei sollte die Station auf jeden fall mit Lastendrohnen ausgerüstet werden. Achtung: Lastendrohen auf dem Konstruktionsschiff zählen nicht für die Station und umgekehrt. Für einen einwandfreien Betrieb sollten beiden eine ausreichende Zahl an Lastendrohnen zugewiesen werden.
  • Sollten sich vor Baubeginn Waren auf dem Konstruktionschiff befinden die für den Bau notwendig sind, werden diese sofort verwendet. Es gibt keine Möglichkeit diese erst zu einem späteren Zeitpunkt zu verwenden.
  • Waren die nicht für den Bau notwendig sind, können seit der Version 3.0 auf ein anderes euch gehörende Schiff mit entsprechenden Laderaum übertragen werden.
  • Es kann vorkommen, dass sich die Architektin in einer Endlosschleife befindet. Dabei wird versucht das gleiche Modul immer wieder zu errichten. Abhilfe schafft ein Besuch der Zone in der sich die Station befindet und den Bauabschluss des Moduls abzuwarten.
  • Wenn “Bauplatz von einem anderen Schiff belegt” bei den Modulen auftaucht, dann sollte die Zone und am besten auch der gesamte Sektor verlassen werden um den Bau fortzusetzen.
  • Es gibt Stationen und Bauplätze bei denen in der falschen Konfiguration unglückliche Situationen entstehen. Ein Beispiel ist der Bauplatz in Omicron Lyrae; Letzte Bastion richtung Gefallenes Königreich. Wenn hier eine Wasseraufbereitungsanlage errichtet wird, dann reicht die Station bis in den Highway und kann dazu führen, dass Schiffe vorzeitig aus dem Highway geschleudert werden.
  • Die Kosten für die Fusionsreaktoren machen bei allen Stationen etwa 50% der gesamten Kosten aus.