Energiezellenzahl

Die Energiezellenzahl beschreibt wie viele Energiezellen in den div. Stationen notwendig sind um eine Einheit einer bestimmten Ware zu erzeugen.


Nich mit eingerechnet werden folgende Waren:

  • Eis
  • Erz
  • Ionen
  • Kristalle
  • Nividium
  • Plasma
  • Silizium
  • Wasserstoff

da diese nicht produziert werden.


Erklärt am Beispiel BoFu

Produziert Einheiten

benötigte Ressourcen
2160 x Bofu
1080 x Energiezelln

1680 x Plankton

840 x Sojabohnen

600 x Gewürze


Nun werden alle Ressourcen durch die Produzierte Menge an BoFu geteilt.

Daraus ergiebt sich:

  • Energiezellen: 0,5
  • Plankton: 0,7777
  • Sojabohnen: 0,38888
  • Gewürze: 0,27777

Als nächstes brauchen wir die Energiezellenzahlen für die einzelnen Ressourcen.

  • Energiezellen: 1
  • Plankton: 0,183333
  • Sojabohnen: 0,7
  • Gewürze: 0,475

Jetzt multiplizieren wir beide Werte miteinander:

  • Energiezellen: 0,5 x 1 = 0,5
  • Plankton: 0,7777 x 0,183333 = 0,14259
  • Sojabohnen: 0,38888 x 0,7 = 0,2722
  • Gewürze: 0,27777 x 0,475 = 0,131944

Und ganz zum Schluss addieren wir diese ganzen Werte und kommen schließlich auf einem Wert von:

1,0467... EZ/Einheit


Das heißt grob gesagt:

Für jede Einheit BoFu muss auch etwa eine Einheit Energiezelle gerechnet werden.


Was uns das jetzt hilft:


Damit kann man schon ein paar Trends aufdecken.

So sind Veredelte Metalle und Nividiumwürfel von der Herstellung erst einmal ähnlich. Sie brauchen beide:

  • BoFu
  • Energiezellen und
  • Erz bzw. Nividium

Nur haben die Veredelte Metalle einen Energiezellenwert von: 2,57

während sich Nividiumwürfel mit: 0,92 zufrieden geben.


Das ganze wird noch viel hilfreicher wenn wir das Preis-Volumenverhältnis hinzufügen.

Veredelte Metalle: 10,1 Cr/m³

Nividiumwürfel: 8,3 Cr/m³


Kommentar schreiben

Kommentare: 0